Wolf Wondratscheks Gedichte gehören zu den Klassikern der Gegenwart. Kaum ein anderer Lyriker hat eine vergleichbare Popularität erreicht. Dieser Band versammelt alle Gedichte, die zwischen 1974 und 1980 entstanden sind - viele davon haben Kultstatus.

Inhalt:


Chuck’s Zimmer. 1974

- Prolog

- Langes Gedicht über eine Sekunde

- König-Ludwig-Lied

- Supergirl

- Weicher Computer

- Adam jr.

- Café Capri

- High Noon Anna

- The Ticket that exploded

- Mitternachts-Mandala

- Tod von M. C. Escher

- Lied

- Letzte Ausfahrt

- Chuck’s Zimmer

- Henry Miller geht wieder auf den Strich

- Gizeh

- Rock’n Roll Freak

- Hamburg 4

- Kino

- Die Nummer des Clowns

- 5-Zeilen-Gedicht

- »Nimm mein Mädchen«, sagt der Boxer, »alles andere ist zu kompliziert!«

- Kurzgeschichte

- Scorpio

- Sie kam zur Welt

- Apartment 302

- Wartehalle 9

- Lied

- Das alte sentimentale Gefühl

- Keine Streichhölzer mehr da

- Warum Gefühle zeigen?

- Römisches Gedicht

- Singsang am Regentag

- Kommt er oder geht er?

- Letzte Nacht in Mailand

- Das Geschenk

- Das ist die Stunde kurz nach Mitternacht

Das leise Lachen am Ohr eines andern. 1976

- Umfrage (I)

- In den Autos

- Mein Freund N.

- Irgendwann dienstags

- 806 Dachau

- Warste schon mal in New York?

- Bei del Favero

- Das Liebespaar

- Wie ich mich fühle

- Im Sommer

- Endstation

- Er war too much für euch, Leute (Zum Tod des Dichters Rolf Dieter Brinkmann)

- The Thrilla of Manila

- Die Münchner Mannequins

- Schlechtes Wetter

- Gesang vor einem Gewitter

- Bruchstücke

- Auf beiden Ohren unsterblich

- Poker

- Rocky

- Okay Leute, das war’s

- Bob Dylan Revisited

- Einmal dein Leben

- Lied

- Für den Schauspieler Peter Kern

- Chanson I

- Chanson II

- Chanson III

- Du


Gloria-Gedichte

- So entsteht die Liebe,

- Du gehst morgens im ersten Licht nach

- Wer bist du, wenn du einsam bist

- Liebe mich,

- Heute,

- Was war los letzte Nacht

- Du liegst neben mir,

- Das gibt keiner gern zu,

- Hauptsache, sie muß nicht weinen.

- Ich bin nackt,

- Ich will,

- Poesie ist die Erinnerung,


Gedichte in Englischer Sprache

- Pieces of Eight

- It

- Black Magic Overdose

- Jackboot Angel

- Re-la-ti-ve-ly Old

- Call the Circus

- Tell me

- Too lazy


Männer und Frauen. 1978

- Countdown der Gewalt:

- Deutschlandlied

- Kikeriki

- Als Profiboxer bin ich zu alt

- Sieben Kontinente Krieg

- Ein Lächeln

- »Deutschland im Herbst«

- Eine Frage, Genosse

- James, Jimi und Janis

- XXX

- Kleines Schmerzporträt

- All you need is love

- Alte Fehler

- Männer und Frauen

- Expertise

- So bin ich groß geworden

- Träumerei in Ornos

- Osterspaziergang

- Leerer Biergarten

- Sommer

- Spätvorstellung in der Stammkneipe

- Zwei Liebende

- Laßt das Ende kommen, es wird sich nichts ändern

- In einem kommunistischen Land

- Toter Mann im Westen

- Ein Dichter in Amerika

- Baudelaire in Manhattan

- Death Valley

- Hemingway-Museum, Key West

- Tennessee Williams

- Boca di Tomatlan, Mex.

- Fremdwörter

- Die Kunst des Kollegen

- Was machen Sie den ganzen Tag?

- Es gibt etwas

- Todesspirale

- Melancholie

- Das Neugeborene

- Die letzte Vorstellung

- Über die Vollkommenheit des Unterschieds

- Nützliche Dinge

- Liebe

- Die Russin

- Gedicht

- Wie ein Regenbogen

- Dummes Zeug & Mona Lisa

- Hände weg, du Arschloch!

- In einem kleinen Zimmer in Paris

- Chanson

- Was am tiefsten fällt, fällt auf Grund

- Dein Herz ist ein Kind,

- So möchte ich werden;

Letzte Gedichte. 1980

- Der Job

- Der Seiltänzer

- Der neue Paragraph (Über die Verherrlichung von Drogen)

- Hotel »Zum Deutschunterricht«

- Am Kiosk

- Blaue Blume

- Angestellten-Bolero

- Angenehm diese Wohnung

- Odyssee auf dem Trockenen

- Nachrichten

- Kokain Kids (Kinderreime aus der Gegenwart)

- Wen die Götter lieben?

- Gedicht

- Eifersucht

- Ewige Liebe

- Glück ist ein trauriges Geschenk

- Schluß mit dem Mist und den Mythen um Marilyn Monroe

- Kleinhesseloher See (im Englischen Garten, München)

- Am Quai von Siracusa

- Auf einem Markt in Mexiko

- Das Denkmal und sein Double oder wie man die Dinge von zwei Seiten sieht

- Weihnacht

- Kempinski

- An was denkst du?

- Liebling

- Wenn mich etwas traurig macht,

- Schwarze Serenade

- Für meine Mutter

- Ballade vom Bastard

- Domenica

- Mein Herr

- Es singt Gott

- Es ist vorbei mit der Liebe.



 
« zurück zur Übersicht
 
Chucks Zimmer
 
 
Wolf Wondratschek
Chuck's Zimmer
Gedichte - Lieder
336 Seiten

ISBN 978-3-423-13576-4
Euro 9,50 € [D]
9,80 € [A]
inkl. MwSt., versandkostenfrei
innerhalb BRD, weitere Infos